Unterdruckwächter Broko - LANZZAS®

Direkt zum Seiteninhalt
Unterdruckwächter
Hier finden Sie Unterdruckwächter zur Überwachung des Unterdrucks zwischen dem Aufstellraum des Ofens und dem Druck im Schornstein oder wahlweise dem Druck außerhalb des Gebäudes.
     BL220DD(SG) Funk-Differenzdrucksensor, Unterputzversion, DIBt           
                                                                                                                

Dieses  Gerät ist das neueste Mitglied der Funk-Abluft-Sicherheitsschalter  BL220xx-Familie und dient der Erhöhung der Sicherheit, des Komforts und  der Energie-Ersparnis beim gemeinsamen Betrieb einer Entlüftungsanlage  wie z.B. einer Dunstabzugshaube, eines Kochfeldabzugs oder  Wohnraumlüftungsanlage mit einer offenen Feuerstätte.
 
Der  Funk-Differenzdrucksensor BL220DD bildet gemeinsam mit dem  Abluft-Sicherheitsschalter BL220F oder BL220Fi ein Sicherheitssystem zur  Überwachung des Unterdrucks im Aufstellraum der Feuerstätte während des  gleichzeitigen Betriebes einer Entlüftungsanlage.
 
Hier sind die Vorteile der Sicherheitsanlage:
 
  1. Steuersignale werden im Haus per Funk übertragen  – die aufwendige Kabelführung zu einzelnen Abluftanlagen  (Dunstabzugshaube, Wohnraum-Lüftungsanlage, Bad-Lüfter usw.) muss nicht  installiert
  2. Einfache Montage mit geliefertem Montagesatz
  3. Der gewünschte Betriebsmodus wird per Kodierschalter im Gerät eingestellt
 
Die Sicherheitsanlage kann in drei verschiedenen Betriebsmodi installiert und betrieben werden:
 
Betriebsmodus 1
 
Überwachung  des Differenzdrucks zwischen dem Aufstellraum einer raumluftabhängigen  Feuerstätte und deren Verbindungsstück mit einem Grenzwert von -4 Pa im  Verbindungsstück (d.h. der Unterdruck im Verbindungsstück gegenüber dem  Aufstellraum darf nicht ≤4 Pa sein).
 
→ DIP-Schalter 5 und 6 auf Position „ON“ (Montage 1)
 
Betriebsmodus 2
 
Überwachung  des Differenzdrucks zwischen dem Aufstellraum einer  raumluftunabhängigen Feuerstätte und der Außenatmosphäre mit einem  Grenzwert von -8 Pa im Aufstellraum (d.h. der Unterdruck im Aufstellraum  der Feuerstätte gegenüber dem Druck außerhalb des Gebäudes darf nicht  ≥8 Pa sein).
 
→ DIP-Schalter 5 auf Position „ON“ / DIP-Schalter 6 auf Position „OFF“ (Montage 2)
 
Betriebsmodus 3
 
Überwachung  des Differenzdrucks zwischen dem Aufstellraum einer raumluftabhängigen  Feuerstätte und der Außenatmosphäre mit einem Grenzwert von -4 Pa im  Aufstellraum (d.h. der Unterdruck im Aufstellraum der Feuerstätte  gegenüber dem Druck außerhalb des Gebäudes darf nicht ≥ 4 Pa sein). →  DIP-Schalter 5 auf Position „OFF“ / DIP-Schalter 6 auf Position „ON“  (Montage 2)
                   
     BL220DD(SG), Funk-Differenzdrucksensor, Aufputzversion, DIBt


Dieses  Gerät ist das neueste Mitglied der Funk-Abluft-Sicherheitsschalter  BL220xx-Familie und dient der Erhöhung der Sicherheit, des Komforts und  der Energie-Ersparnis beim gemeinsamen Betrieb einer Entlüftungsanlage  wie z.B. einer Dunstabzugshaube, eines Kochfeldabzugs oder  Wohnraumlüftungsanlage mit einer offenen Feuerstätte.
 
Der  Funk-Differenzdrucksensor BL220DD bildet gemeinsam mit dem  Abluft-Sicherheitsschalter BL220F oder BL220Fi und ergänzt mit dem  Funk-Temperatursensor Typ BL220TEMP ein Sicherheitssystem zur  Überwachung des Unterdrucks im Aufstellraum der Feuerstätte während des  gleichzeitigen Betriebes einer Entlüftungsanlage.
 
Hier sind die Vorteile der Sicherheitsanlage:
 
  1. Steuersignale werden im Haus per Funk übertragen  – die aufwendige Kabelführung zu einzelnen Abluftanlagen  (Dunstabzugshaube, Wohnraum-Lüftungsanlage, Bad-Lüfter usw.) muss nicht  installiert
  2. Einfache Montage mit geliefertem Montagesatz
  3. Der gewünschte Betriebsmodus wird per Kodierschalter im Gerät eingestellt
 
Die Sicherheitsanlage kann in drei verschiedenen Betriebsmodi installiert und betrieben werden:
 
Betriebsmodus 1
 
Überwachung  des Differenzdrucks zwischen dem Aufstellraum einer raumluftabhängigen  Feuerstätte und deren Verbindungsstück mit einem Grenzwert von -4 Pa im  Verbindungsstück (d.h. der Unterdruck im Verbindungsstück gegenüber dem  Aufstellraum darf nicht ≤4 Pa sein).
 
→ DIP-Schalter 5 und 6 auf Position „ON“ (Montage 1)
 
Betriebsmodus 2
 
Überwachung  des Differenzdrucks zwischen dem Aufstellraum einer  raumluftunabhängigen Feuerstätte und der Außenatmosphäre mit einem  Grenzwert von -8 Pa im Aufstellraum (d.h. der Unterdruck im Aufstellraum  der Feuerstätte gegenüber dem Druck außerhalb des Gebäudes darf nicht  ≥8 Pa sein).
 
→ DIP-Schalter 5 auf Position „ON“ / DIP-Schalter 6 auf Position „OFF“ (Montage 2)
 
 
Betriebsmodus 3
 
Überwachung  des Differenzdrucks zwischen dem Aufstellraum einer raumluftabhängigen  Feuerstätte und der Außenatmosphäre mit einem Grenzwert von -4 Pa im  Aufstellraum (d.h. der Unterdruck im Aufstellraum der Feuerstätte  gegenüber dem Druck außerhalb des Gebäudes darf nicht ≥ 4 Pa sein). →  DIP-Schalter 5 auf Position „OFF“ / DIP-Schalter 6 auf Position „ON“  (Montage 2)
                   
Zurück zum Seiteninhalt